Wohnhaus mit Nebengebäuden und großem Grundstück

partneraward_platin.png
FRANK IMMOBILIEN_LOGO NEU-01.png

zu verkaufen

275.000,00 EUR

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/34

Geändert

13. Oktober 2022, 10:20:18

Courtage

3,57 % inkl. MwSt.

Fakten

Haustyp

Zimmer

Grundstück

Kontakt

Martin Frank

Martin Frank freigstellt 2IMG_1775 Kopie_edited_edited.png

Objektnummer:

MF 1030V

Bauernhaus

6

ca. 1.483 m2

Wohnfläche

ca. 145 m2

Stockwerke

4

Baujahr

1900 + 1964

Objektbeschreibung

Die ursprünglich um 1900 erbaute landwirtschaftliche Hofstelle befindet sich in Hausen am Andelsbach innerhalb der Gemeinde Krauchenwies und erstrekct sich auf über 1.483 qm Grundstücksfläche. Dabei handelt es sich um ein 4-stöckiges Wohngebäude, ein landwirtschaftliches Nebengebäude (Scheune) und ein weiteres Nebengebäude mit Garagen und großzügigen Lagerflächen. Das Wohngebäude wurde im Jahr 1964 um ein Stockwerk inkl. Dachgeschoss umfangreich ausgebaut. Die Wohnfläche beträgt ca. 145 qm. Auf über 3 Stockwerke befindet sich im Erdgeschoss ein großes Wohnzimmer, ein Schlafzimmer, ein Gäste-WC und ein mögliches Büro. Im Untergeschoss auf der Höhe des Gartens befindet sich die Küche mit Esszimmer sowie ein Badezimmer und Kellerbereiche. Abgerundet wird der Wohnbereich vom Obergeschoss mit zwei weiteren Schlafzimmern, einem weiteren Gäste-WC und einem Badezimmer. Hervorzuheben ist die sehr schöne und zugleich ruhige Lage im Hinterhof des Gebäudes mit ausreichend Fläche zur freien Entfaltung. Das Nebengebäude (Scheune) direkt angrenzend zum Wohnhaus ist zudem komplett unterkellert. Im Allgemeinen ist Scheune in einem guten Zustand, sodass auch noch weiteres Ausbaupotenzial vorhanden ist, sofern Baurecht geschaffen werden kann. Ob zum Ausbau für weiteren Wohnraum, der Einbau einer kleinen Werkstatt oder als Garage: das Nebengebäude bietet nochmals weitaus mehr als nur Stauflächen. Aktuell werden diese Räume u.a. als Garage oder Lagerplatz genutzt. Der Zustand des Wohngebäudes ist als vollumfänglich renovierungsbedürftig anzusehen. Das Wohngebäude mit den einzelnen Nebenräumen ist seit 2017 vermietet.

Der im Hinterhof gelegene Garten kann ganz individuell gestaltet und genutzt werden: ob für ein großes Gartenhaus, ein Gemüsefeld zur Verwirklichung des Selbstversorger-Haushalts, einen eigenen Pool, zum Grillen mit Freunden in den Sommermonaten oder die Nutzung als großen Spielplatz für die Kinder, sodass jederzeit viele Möglichkeiten zur freien Entfaltung vorhanden sind.

2013 wurde das gesamte Dach der Hofstelle erneuert. Im Wohnbereich wurde zudem eine Dämmung im Dach angebracht. Die Außenwände bestehen laut Planunterlagen aus 24er Wabensteine. Die Decken bestehen aus Holzbalken. Zudem wurde eine Vertikalisolierung als Zementputz mit 2-maligem Inertolanstrich angebracht. Im Innenbereich sind in einzelnen Räumen voraussichtlich Rigips-Verbundplatten (Styropor) verbaut worden. Die Elektrik besteht voraussichtlich aus einer 2-adrigen Leitung, sodass dies ausgebessert werden sollte. Die Holzfenster 2-fach verglast wurden zuletzt 1995 ausgetauscht. Auf Grund von Feuchtigkeit im Kellerbereich wurde auf Höhe des Wohnbereichs eine Drainage im Jahr 2017 eingebaut. Außerdem besitzt der Kamin einen neuen Einsatz mit 14 KW aus dem Jahr 2019. Demnach wird das Haus primär mit Flüssiggas und einem Kamin beheizt. Die Gastherme ist aus dem Jahr 1991 und sollte nach dem Erwerb ausgetauscht werden. In der Straße gibt es die Möglichkeit zum Anschlusses an ein regionales Fernwärmenetz.
Fußböden sind unterschiedliche Arten verbaut: von PVC, Echtholz-Parkett, Vinyl in Holzoptik und Fliesen.

Bezüglich der Straßenerschließung ist das Grundstück aus beitragsrechtlicher Sicht von zwei Straßen erschlossen, der Rulfinger Straße und des Talackers. Für die Rulfinger Straße fallen keine Erschließungsbeiträge an, da es sich hierbei um eine Kreisstraße handelt. Die kommunale Straße Talacker ist noch nicht endgültig hergestellt. Sobald diese Straße endgültig hergestellt wird, werden die Kosten auf die Anlieger umgelegt. Hierbei wäre auch dieses Grundstück beitragspflichtig, allerdings aufgrund der Mehrfacherschließung durch zwei Straßen nur mit der Hälfte der Grundstücksfläche.

Bau- oder Altlasten sind nicht vorhanden. Einen Bebauungsplan in diesem Plangebiet gibt es nicht.

Zusammenfasung der Fakten
- Landwirtschaftliche Hofstelle mit Wohngebäude ca. 145 qm Wohnfläche
- zwei große Nebengebäude mit tlw. Vollunterkellerung mit enormer Nutzfläche
- Scheune in sehr gutem Zustand und neuem Dach von 2013
- Wohngebäude in einem renovierungsbedürftigem Zustand
- Wohngebäude ist vermietet
- Großes Grundstück mit 1.483 qm Fläche in schöner und ruhiger Lage & minimaler Hanglage
- Gartenanteil erstreckt sich von der Nord- bis Süd-Seite
- Aufstockung Wohngebäude um 1964, ursprüngliches Baujahr Hofstelle um 1900
- keine Altlasten oder Baulasten vorhanden, Erschließungskosten können noch entstehen
- Dach Scheune und Wohngebäude + Dachdämmung 2015 erneuert
- Neuer Heizeinsatz mit 14 KW aus 2019
- Fernwärmenetz liegt in der Straße
- aktuelle Beheizung erfolgt über Flüssiggas und Kaminofen


Mögliche Modernisierungsmaßnahmen (ohne Gewähr):
- Renovierung Böden und Decken
- neue Grundrissaufteilung
- Renovierung Bäder in OG und UG
- Umsetzung von energetischen Sanierungsmaßnahmen
- neue Heizung
- Rohrleitungen austauschen
- Elektrik austauschen, da wahrscheinlich 2-adrig
- tlw. Fenster und Hauseingangstüre austauschen

Mögliche Chronologie (ohne Gewähr):
1. Ursprüngliches Baujahr Hofstelle um 1900
2. Anbau bzw. Aufstückung Wohngebäude 1964
3. Holzfenster 2-fach erneuert 1995
4. Neues Dach Scheune und Wohngebäude mit Dach-Dämmung Wohngebäude ca. 2013
5. Einbau einer Drainage ca. 2019
6. Einbau neuer Heizeinsatz mit 14 KW der Marke Leda ca. 2019

360-Grad Rundgang

Lagebeschreibung

Die landwirtsachftliche Hofstelle befindet sich in Hausen am Andelsbach in Ortsausgang in Richtung Rulfingen. Die Ortschaft ist ein Teilort der Gemeinde Krauchenwies. In Hausen selbst gibt es noch eine bestehende Bäckerei, ein Kindergarten, diverse Vereine und einige ansässige Unternehmen. Die Gemeinde Krauchenwies liegt geografisch zwischen dem Landkreis Sigmaringen und der Stadt Pfullendorf. Somit hat Krauchenwies eine zentrale Lage, eingekreist von mehreren größeren Industriestädten in 15-max 45 km Entfernung. Hervorzuheben ist die fürstliche Schlossanlage mit dem Schloss Krauchenwies und dem bewohnten Landhaus, welche dem Grafen und Fürsten von Hohenzollern-Sigmaringen gehören. Krauchenwies ist zudem umgeben von etlichen Seen, die auch als Badesee genutzt werden und so vor allem im Sommer als Highlight anzusehen sind. Zur Seenplatten gehören u.a. die Ablacher Seen, der Steidlesee Richtung Sigmaringen und auch die Zielfinger Baggerseen. Für den Winter bietet Krauchenwies als eine der wenigen Gemeinden im Umkreis eine Skipiste von 250 Metern Länge mit Schlepplift. Neben Schulen und Kindergärten bietet der Ort hervorragende Einkaufsmöglichkeiten mit Vollsortimentern und Discounter, Bäckereien, Metzgereien und weiteren Einzelhandelsgeschäften. Des Weiteren gibt es viele Handwerksbetriebe und Dienstleister sowie eine abwechslungsreiche Gastronomie. Insgesamt sind die Busverbindungen in Krauchenwies sehr vielfältig. Über RegioBus und die Linie 500 können Sie stündlich von Krauchenwies an den Bodensee nach Überlingen fahren. Durch die zentrale Lage haben Sie aber auch flexible und sehr gute Busverbindungen nach Sigmaringen, Bad Saulgau, Ostrach, Pfullendorf und können u.a. über die Zugverbindung in Sigmaringen sehr schnell auch überregional reisen.

Objektangaben

Alle Objektangaben beruhen auf Mitteilungen der Eigentümer. Eine Haftung für deren Richtigkeit wird nicht übernommen. Besichtigungen und Verhandlungen erfolgen ausschließlich über Frank Immobilien. Das Angebot ist freibleibend. Zwischenverkauf bleibt vorbehalten. Im Übrigen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Eine Haftung für die Wohn- und Nutzflächenberechnung wird nicht übernommen. Die verbauten Baumaterialien wurden aus den Baubeschreibungen entnommen. Eine Haftung für den genauen Verbau der Materialien kann nicht übernommen werden. Eine baurechtliche Prüfung wurde nicht vorgenommen.

Energieausweis

Energieausweistyp: Bedarfsausweis
Gebäudetyp: Wohngebäude
Wesentlicher Energieträger für Heizung: Flüssiggas, Stückholz
Wesentlicher Energieträger für Warmwasser: Flüssiggas
Baujahr laut Energieausweis: 1900
Erstellt: 10.10.2022
Gültigkeit bis 09.10.2032
Endenergiebedarf: 198,6 kWh/(m2 a)
Primärenergiebedarf: 200,9 kWh/(m2 a)
Klasse: F

Hinweis

3,57 % (inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer* ) vom notariell beurkundeten Kaufpreis zu tragen vom Käufer
zzgl. 19 % MwSt. In Summe wird eine Courtage inkl. MwSt. von 3,57 % fällig, sofern ein notarieller
Kaufvertrag zustande kommt. Wir haben einen provisionspflichtigen Maklervertrag mit dem Verkäufer in gleicher Höhe abgeschlossen.

Bitte berücksichtigen Sie die weiteren Nebenkosten beim Kauf einer Immobilie in Baden-Württemberg. Damit gemeint sind u.a. die o.g. Maklerprovision, Kosten für die Grunderwerbsteuer und Kosten für das Notariat und Grundbuchamt etc. Diese können zwischen 10 - 12 % vom Kaufpreis betragen.

Bilder vom Innenbereich werden aus Rücksicht der Mieter nicht veröffentlicht.

Besichtigungen erfolgen ausschließlich nach Kontaktaufnahmen der Interessenten über Frank Immobilien.
Die ersten Besichtigungen können ab dem 28.10.2022 beginnen.
Diese können auch ausschließlich nur Freitags ab 14.00 Uhr stattfinden.

Vielen Dank für Ihre Anfrage.
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Instagram

Social Media

+49 174 182 63 47

WhatsApp-Service

Email

+49 174 182 63 47

Handy

+49 7585 668 9938

Telefon

Treten Sie noch heute mit uns in Kontakt. Nutzen Sie auch unseren WhatsApp Service rund um die Uhr.

ANFRAGE